Fahrradbau Stolz seit 1984

News


Hidden from tablet_big
Hidden from mobile

Rahmenschalter für Rohloff

Auf  Wunsch eines Kunden aus England haben wie einen Rahmen nach Mass aus einem originalen 11-Rohrsatz Reynolds 531 SL aus den späten siebzieger Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut. Nun haben wir noch 59 dieser Rohrsätze an Lager. Stefan hat den Rahmen muffenlos verlötet, dann haben wir ihn komplett verchromt und anschliessend in der Wunschfarbe des Kunden (ein aussergewöhnliches Ferrari-Blau aus den 60iger Jahren) beschichtet. Aufmontiert haben wir das Velo mit Bremsen von Compass-Cycles und einer Rohloff-Nabe mit von uns speziell für den Kunden angefertigter Unterrohr-Schaltung. Die Beleuchtung kommt von SON in Deutschland.

Ein Rahmen in Lamborghini-Blau

Für einen Kunden haben wie einen gemufften  Stahlrahmen samt Gabel und Metallschutzblechen in einem Lamborghini Blau mit Perlmutt-Effekt beschichtet. Den Effekt sieht man nur bei Sonnenlicht, dann glitzert die Farbe wunderschön. Vorher haben wir noch die Ausfallenden hinten und vorne verchromen lassen, diese dann abgedeckt und so perfekt für eine lange Lebensdauer geschützt. Ob wir die Muffen noch weiss einfassen müssen wir mit dem Kunden zusammen entscheiden.

 

 

Thomas neuer Frontträger

Wir waren nicht glücklich mit dem alten Fronttäger von Thomas Randonneur (früher im Blog vorgestellt). Seine Tasche aus Amerika hat nicht optimal mit dem Frontträger harmoniert. Nach intensiven Diskussionen und Skizzen haben wir ihm einen neuen, aus dünneren rostfreien Rohren nach Mass gelötet. Die Auflagefläche ist nun deutlich grösser, der Scheinwerfer besser untergebracht und einfach ummontierbar sollte Thomas mal ohne Frontträger unterwegs sein. Und im gesamten wurde er sogar noch leichter. Das Velo gefällt uns allen so noch mehr und wir sind zuversichtlich, dass das von ihm geschriebene Buch über die Rahmenbaukultur in Europa ein Erfolg wird (wird diesen Spätherbst herauskommen)


Hidden from desktop
Hidden from mobile

Rahmenschalter für Rohloff

Auf  Wunsch eines Kunden aus England haben wie einen Rahmen nach Mass aus einem originalen 11-Rohrsatz Reynolds 531 SL aus den späten siebzieger Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut. Nun haben wir noch 59 dieser Rohrsätze an Lager. Stefan hat den Rahmen muffenlos verlötet, dann haben wir ihn komplett verchromt und anschliessend in der Wunschfarbe des Kunden (ein aussergewöhnliches Ferrari-Blau aus den 60iger Jahren) beschichtet. Aufmontiert haben wir das Velo mit Bremsen von Compass-Cycles und einer Rohloff-Nabe mit von uns speziell für den Kunden angefertigter Unterrohr-Schaltung. Die Beleuchtung kommt von SON in Deutschland.

Ein Rahmen in Lamborghini-Blau

Für einen Kunden haben wie einen gemufften  Stahlrahmen samt Gabel und Metallschutzblechen in einem Lamborghini Blau mit Perlmutt-Effekt beschichtet. Den Effekt sieht man nur bei Sonnenlicht, dann glitzert die Farbe wunderschön. Vorher haben wir noch die Ausfallenden hinten und vorne verchromen lassen, diese dann abgedeckt und so perfekt für eine lange Lebensdauer geschützt. Ob wir die Muffen noch weiss einfassen müssen wir mit dem Kunden zusammen entscheiden.

 

 

Thomas neuer Frontträger

Wir waren nicht glücklich mit dem alten Fronttäger von Thomas Randonneur (früher im Blog vorgestellt). Seine Tasche aus Amerika hat nicht optimal mit dem Frontträger harmoniert. Nach intensiven Diskussionen und Skizzen haben wir ihm einen neuen, aus dünneren rostfreien Rohren nach Mass gelötet. Die Auflagefläche ist nun deutlich grösser, der Scheinwerfer besser untergebracht und einfach ummontierbar sollte Thomas mal ohne Frontträger unterwegs sein. Und im gesamten wurde er sogar noch leichter. Das Velo gefällt uns allen so noch mehr und wir sind zuversichtlich, dass das von ihm geschriebene Buch über die Rahmenbaukultur in Europa ein Erfolg wird (wird diesen Spätherbst herauskommen)


Hidden from tablet_big
Hidden from desktop

Rahmenschalter für Rohloff

Auf  Wunsch eines Kunden aus England haben wie einen Rahmen nach Mass aus einem originalen 11-Rohrsatz Reynolds 531 SL aus den späten siebzieger Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut. Nun haben wir noch 59 dieser Rohrsätze an Lager. Stefan hat den Rahmen muffenlos verlötet, dann haben wir ihn komplett verchromt und anschliessend in der Wunschfarbe des Kunden (ein aussergewöhnliches Ferrari-Blau aus den 60iger Jahren) beschichtet. Aufmontiert haben wir das Velo mit Bremsen von Compass-Cycles und einer Rohloff-Nabe mit von uns speziell für den Kunden angefertigter Unterrohr-Schaltung. Die Beleuchtung kommt von SON in Deutschland.

Ein Rahmen in Lamborghini-Blau

Für einen Kunden haben wie einen gemufften  Stahlrahmen samt Gabel und Metallschutzblechen in einem Lamborghini Blau mit Perlmutt-Effekt beschichtet. Den Effekt sieht man nur bei Sonnenlicht, dann glitzert die Farbe wunderschön. Vorher haben wir noch die Ausfallenden hinten und vorne verchromen lassen, diese dann abgedeckt und so perfekt für eine lange Lebensdauer geschützt. Ob wir die Muffen noch weiss einfassen müssen wir mit dem Kunden zusammen entscheiden.

 

 

Thomas neuer Frontträger

Wir waren nicht glücklich mit dem alten Fronttäger von Thomas Randonneur (früher im Blog vorgestellt). Seine Tasche aus Amerika hat nicht optimal mit dem Frontträger harmoniert. Nach intensiven Diskussionen und Skizzen haben wir ihm einen neuen, aus dünneren rostfreien Rohren nach Mass gelötet. Die Auflagefläche ist nun deutlich grösser, der Scheinwerfer besser untergebracht und einfach ummontierbar sollte Thomas mal ohne Frontträger unterwegs sein. Und im gesamten wurde er sogar noch leichter. Das Velo gefällt uns allen so noch mehr und wir sind zuversichtlich, dass das von ihm geschriebene Buch über die Rahmenbaukultur in Europa ein Erfolg wird (wird diesen Spätherbst herauskommen)